Bereits letztes Jahr eröffnete die „Sweet Cafeteria” am Steintor, doch erst seit März dieses Jahres ist Kawani Mohammed, genannt „Momo” Mitinhaber.

Text: Fenja Basen  Fotos: Sweet Cafeteria

Viele Feinschmecker kennen den 34-Jährigen und seine besonderen Gerichte bereits aus dem Café Bohoo, wo er bis 2021 Küchenchef war. Eigentlich war geplant, dass sich der Koch auf den Job des Rettungssanitäters fokussiert und nicht auf die Gastronomie. Der 34-Jährige, der schon als Jugendlicher bei der Freiwilligen Feuerwehr war, ist jahrelang zweigleisig gefahren: „Von morgens bis mittags arbeitete ich als Rettungssanitäter, danach bin ich immer bis spät abends in die Küche des Bohoos gegangen. Das war eine harte Zeit, aber irgendwie lässt mich die Gastronomie nicht los, weshalb ich mich jetzt erst mal nur auf die Gastronomie konzentriere“, verrät Momo. Bekannt ist der gelernte Koch vor allem für seine Fusionsküche. Das Lokal bietet unter anderem Avocado-Brot mit frischen Tomaten und Fetakäse belegt. „Wir haben einen eigenen Konditor, der unsere prachtvollen Torten zubereitet. Aber auch bekannte Kuchen wie der spanische San Sebastian Cheesecake können in der Sweet Cafeteria genossen werden!“, sagt Momo.

Sweet Cafeteria | Kurt-Schuhmacher-Straße 34 | 30159 Hannover |
Tel. 01521/2498259