Nach Corona endlich wieder da: der Audi Ascot-Renntag.

Text: Heike Schmidt  Fotos: Rainer Dröse

Dieser Audi Ascot-Renntag war elektrisierend. Nicht nur, weil Audi nach zwei Jahren corona­bedingter Ascot-Abstinenz auf der Rennbahn zahlreiche Neu­wagen der E-Flotte präsentierte. „Wir freuen uns auf einen fantastischen Tag“, schwärmte Torsten Bugla, Geschäftsführer Audi Hannover GmbH, der mit seiner Frau Nina in der Garden Lounge Gastgeber war.
Es waren vor allem die Promi-Liebespaare, die für ein Knistern in der Luft sorgten und die es sich nicht nahmen, auf dem roten Teppich ihre Zuneigung zu zeigen. Für „Bachelorette“ Sharon Battiste (30) und Blumenfachmann Jan Hoffmann (31) hatte das Versteckspielen nach dem Ende der RTL-Kuppelshow endlich ein Ende. Sie durften sich nach dem letzten Teil der Staffel öffentlich zeigen. Schick in Himmelblau und knalligem Pink kamen Musikproduzent Mousse T. und Moderatorin Khadra Sufi. Frisch verheiratet (und noch im Brautkleid) erschien Schauspielerin Sandra Czok mit ihrem am Tag zuvor angetrauten Ehemann Sascha. Für das Tuschelthema sorgten am Rande des Führringes Marc Terenzi, frisch getrennt von Jenny Elvers, und Verena Kerth. Sind sie ein Paar oder nicht? Eine eindeutige Antwort darauf gab es nicht. Eins stand jedenfalls fest: Terenzi im Anzug war kaum wiederzuerkennen.

Männer in Bunt

Die schicksten Männer in der Garden Lounge hatte allerdings Mit-Sponsor Lo&Go-Chef Rolf Eisenmenger (68) am Start. Die Herren – darunter auch Ex-Bachelor und Mister Germany Oliver Sanne – präsentierten neue, farbfrische Anzüge. Auf Eisenmengers Einladung waren auch die beiden Stil-Ikonen Günther Krabbenhöft und Britt Kanja, die von der prominent besetzten Jury zur Lady Elegance gewählt wurde, aus Berlin angereist. Klassisches Creme wählte Co-Gastgeber Anand Steinhoff, Geschäftsführer steinhoff einrichten + wohnen GmbH. Helles Blau mit rosa Akzenten trug Backbuchautor und RTL-Moderator René Oliver, der nach seiner Diät wieder etwas an Gewicht gewonnen hat und richtig gut aussah.
Und noch jemand hatte den ganzen Nachmittag ein Strahlen im Gesicht: Jens Bischoff liebt nicht nur Pferde, obwohl er hochnotallergisch gegen die Haare ist. Der Geschäftsführer von VW Hannover freute sich vor allem auch über die gemeinsame Präsenz beim Renntag. Zusammen möchte man noch einiges auf die Beine stellen. Wir sind gespannt!
Für Schauspielerin Sandra Quadflieg ist der Audi Ascot-­Renntag schon zur geliebten Gewohnheit geworden. Sie hatte sich eigens für den Renntag eine sehr schöne Kette mit einem Pferd zugelegt. „Das ist ein Hannoveraner”, meinte sie augenzwinkernd. Sie kam zwar allein, amüsierte sich aber prächtig. Auch Ex-First-Lady Bettina Wulff stand ohne ihren Mann Christian am Ring. Sie kam aber nur kurz. Der Lindener Narren-Präsident Martin Argendorf, der mit seiner Frau Jeanette dabei war, hatte sie schon auf dem Parkplatz getroffen.
Rennbahn-Präsident Gregor Baum und seine Frau Julia konnten sehr zufrieden sein mit dieser Neuauflage des Audi Ascot-Renntages, der nicht nur einige Liebespaare elektrisierte. Das neue Konzept mit Food-Trucks statt dem früheren Zelt kam gut an. Die Gäste amüsierten sich und hatten bei herrlichem Sonnenschein einiges zu sehen – auf und neben der Rennbahn.