Anzeige

Die erste Generation gründet ein Unternehmen, die zweite baut es auf, und die dritte … treibt erfolgreich die Technisierung voran. So jedenfalls im Falle des Familienunternehmens SCHÜTZDRUCK | LOEWE Mediagroup, das erfolgreich in dritter Generation geführt wird.

Unter dem Slogan „Print. Logistik. Fulfillment.“ gibt es eine Vielzahl von Services

Besitzer von Schützdruck

Druckerei und Logistik – Familienunternehmen mit Geschichte

1963 kaufte Alfons Schütz eine kleine Druckerei in Detmold, um Karteikarten für seine Vertriebstätigkeit in Hannover herzustellen. Doch die Organisationsformen in Industrie und Verwaltung forderten zeitgemäße Papiere wie Endlosformulare, Trennsätze, barcodierte Versandvordrucke sowie Sparkassen- und Bankformulare. 1966 trat Klaus Schütz in das Familienunternehmen ein und baute diese Spezialgebiete kontinuierlich aus. Das Online-Geschäft im Auge, kaufte Klaus Schütz 2005 die Geschäftsdruckerei LOEWE in Bielefeld. Spezialgebiet: Retourenscheine für Online-Versandhäuser, Tickets für die Deutsche Bahn, regionale Verkehrsbetriebe sowie Vordrucke und Scheckhefte für die Versicherungs- und Tourismusbranche.

Logistik- & Fulfillment – Druckerei Schützdruck

So ist in all den Jahren bei SCHÜTZDRUCK viel passiert, wie Geschäftsführer Benjamin Schütz der „nobilis“ berichtet. Das Unternehmen hat spannende Geschäftsbereiche hinzubekommen: „Außer dem Bereich Druck haben wir uns zu einem Logistik- und Fulfillment-Dienstleister weiterentwickelt“, erklärt der 36-jährige. So lagert SCHÜTZDRUCK für den Sporthersteller adidas Hockeyschläger und versendet die Artikel an die gewünschten Adressen weltweit. Der Versand der Hockeyartikel freut Schütz ganz besonders, ist er doch selbst passionierter Spieler beim DTV Hannover.

Aber nicht nur Sportartikel, sondern jegliche Art von Produkten lagern die Logistikfachleute ein und organisieren den Transport zum Endverbraucher. So kümmert sich SCHÜTZDRUCK zum Beispiel auch um die Lieferung von personalisierter Babykleidung. Extra für die Ausführung dieses Auftrags von einem großen Discounter, hat SCHÜTZDRUCK drei Stickmaschinen angeschafft, um die Strampler mit individuellen Schriftzügen zu besticken.

„Wir versuchen wirklich auf alle Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen. Geht nicht, gibt es nicht, lautet unser Motto.“

Da dieser Geschäftsbereich seit einigen Jahren immer gefragter ist, wurden die Lagerkapazitäten in den vergangenen Jahren schrittweise erweitert. Heute stehen im Logistik-Neubau des Familienunternehmens in Lage 12.000 m² ausgefüllte Lagerfläche. Eine weitere Halle von 6.000 m² ist in Planung. Ob Bier, Sportartikel oder Kleidung – bei SCHÜTZDRUCK werden die Artikel sorgsam kommissioniert und für den Abtransport verpackt. „Der Kunde verkauft und wir kümmern uns um den Rest“, erklärt Benjamin Schütz.

Spezialdruck und Online-Shop

Aber SCHÜTZDRUCK kann für ein Unternehmen noch mehr tun. Für die interne und externe Markenkommunikation ist der Betrieb ein zuverlässiger Partner. Nach CI-Vorgaben baut SCHÜTZDRUCK dem Kunden einen eigenen Online-Shop, in dem Produkte wie Visitenkarten und Briefköpfe mit Logo hinterlegt sind. Je nach Bedarf und jederzeit kann die gewünschte Menge des Printprodukts bei der Druckerei geordert werden. Die Daten können ganz unbürokratisch von den Zugangsberechtigten erneuert oder angepasst werden. Darüber hinaus ist SCHÜTZDRUCK aktiv in der Werbetechnik. Es werden Produkte wie Roll-up-Banner, Bauzäune oder Messestände bedruckt. „Natürlich versenden wir die Produkte direkt zum gewünschten Ort“, verspricht Benjamin Schütz. Eines steht fest: Bei diesem diversen Portfolio in Print, Logistik und Fulfillment kann sich Familie Schütz sicher sein, dass die vierte Generation des Familienunternehmens noch genügend Aufträge in den Büchern haben wird.

SCHÜTZDRUCK GmbH & Co.

Marktstraße 49 · 30159 Hannover
Telefon 0511 / 327344
Telefax 0511 / 3631057
info@schuetzdruck.de
https://schuetzdruck.de

Schützdruck