Marko Nolden ist zurück im Golfpark in Hainhaus. „Es ist wie ein Nach-Hause-Kommen“, sagt der 56-Jährige. Ab März wird der alte Gastgeber des Restaurants und Hotels Landhaus am Golfpark auch der neue sein.

1994 hatte Nolden das frisch eröffnete Haus übernommen und blieb 16 Jahre lang, bis es ihn nach Hannover zum Restaurant am Landtag zog. Jetzt ist er wieder da. Seine Stammkunden freuen sich schon auf die deutsche Küche mit modernem Touch, auf die Rückkehr in ein wunderschönes Haus für kleine und große Feste und auf sommerliche Drinks auf der großzügigen Terrasse. Alles mit Rundumblick auf die Golf-Greens. Auf dem Clubgelände, aber offen für alle.

Marko Nolden will deutsche Küche wie Ochsenbrust mit Meerrettich im Hotel Landhaus am Golfpark servieren.

Marko Nolden hat ein neues Top-Team aufgestellt und wird in seiner nagelneuen Küche auch selbst als Küchenmeister im Topf rühren. Insgesamt wurde das charmante Fachwerkhaus mit den acht Hotelzimmern von Grund auf renoviert und neu ausgestattet – bis hin zu den neuen Terrassenmöbeln. Wer das Haus von früher kennt, wird es aber wiedererkennen, sagt Nolden, denn „nach wie vor stehen wir für klassische Landhaus­atmosphäre, aber nun im modernen Look.“

Marko Nolden freut sich auf die ersten Gäste im Hotel.