Hochwertige Zutaten für das Weihnachtsessen kaufen Sie bequem in der Markthalle in Hannovers Innenstadt. nobilis stellt Ihnen die beliebtesten Stände in der „Halle“ vor. Lassen Sie sich inspirieren!Im Bauch von Hannover rumort es im Dezember ganz besonders. Vorbestellungen für das Fest werden abgegeben, Kochtipps über den Tresen gerufen. Und an Weihnachten und Silvester feiern viele Hannoveraner gern in der Markthalle Hannover vor. Markthallen-Geschäftsführer Gerd Schacht: „Kunden haben aber an den Feiertagen mit dem Waren-Abholschein garantierten Eintritt.“

Text: Marleen Gaida, Fotos: Lorena Kirste

Karen Klemme in Ihrer Fleischerei in der Markthalle

Fleischermeisterin Karen Klemme

Die blonde Metzgerin fällt sofort auf: Stets gut gelaunt und gepflegt, tritt sie ihren Kunden entgegen und das seit knapp 40 Jahren. Die „Halle“ – das ist ihr Zuhause. „Ich bin jetzt 38 Jahre vor Ort. Hier treffen Arm und Reich aufeinander. Ich mag die Markthalle.“ Ab 11.30 trudeln bereits die ersten Gäste zum Mittagstisch ein, der von ihrem Ehemann, einem Koch, in der hauseigenen Küche zubereitet wird. Gerade wurde ihr Unternehmen vom Magazin Feinschmecker als eine von 500 besten Metzgereien Deutschlands ausgezeichnet und das bereits zum zweiten Mal. Eine Spezialität von Karen Klemme sind Aufschnitte. „Gleich morgens bereite ich täglich die Braten frisch zu.“ Mo–Fr 7–18 Uhr, Sa 7–15 Uhr.

Karen Klemme bei der Arbeit in der Markthalle Hannover
Zertifikat der besten Metzgereien
Markthallenstand von Karen Klemme
Auslage bei Fleischerei Klemme
Auslage der Fleischerei Karen Klemme

Fisch Müller in der Markthalle Hannover

Seit Oktober 2017 betreibt Ahmed Mohamed den Stand Fisch Müller in der Markthalle. Obwohl, ein Stand ist es weniger, ein kleines Fisch-Restaurant umso mehr. „Ich habe den Betrieb vor zwei Jahren übernommen,“ erzählt der Iraker. „Aber ich arbeite schon seit über 20 Jahren in der Markthalle.“ Und auch viele berühmte Gäste gucken bei dem gesprächigen Wirt vorbei. „Letzte Woche war Gerhard Schröder zum Mittagessen hier, auch seine Ex-Frau Doris Schröder-Köpf kommt ab und an hierher.“ Der Kontakt zu den Menschen sei überhaupt das, was er an seiner Tätigkeit in der Markthalle so lieben würde. „Wir sind hier alle wie eine große Familie.“ Ab 11 Uhr hält er für seine Gäste frischen Fisch bereit. Nicht offiziell, aber für Stammkunden ist es auch möglich, schon ab 10 Uhr ein Stück gebratene Scholle zu bestellen. Der frische Fisch wird zweimal die Woche aus Hamburg angeliefert. „Ich habe immer super Schollen- und Rotbarschfilet aus der Nordsee da. Aber auch Kabeljau, Lachse und Heringe.“ Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 8–15:30 Uhr.

Besitzer Ahmed Mohammed in seinem Stand in der Markthalle Hannover

Zu finden in der Markthalle: Herde Käsespezialitäten

„Ich lege besonderen Wert auf ausgefallene Spezialitäten“, sagt Arndt Meyer und zeigt auf einen Brin d’Amour, einen Schafskäse aus Korsika. „Der ist nicht ganz preiswert, schmeckt aber sehr gut.“ Auf sein Sortiment ist er stolz: „Wir kaufen sehr viele Käsesorten direkt in Frankreich und in der Schweiz, die auch nachhaltig produziert sind.“ Wer für Weihnachten oder Silvester (Abholung bis zum 30.12.) noch einen besonderen Raclettekäse sucht, wird bei Käse Herde fündig. Die Schweizer Sorten sind mit Trüffel, Chili, Knoblauch, Rotwein oder Pfeffer versehen. Übrigens: Zum Schneiden der Käsespezialitäten wird bei Käse Herde pro Laib nur ein Messer verwendet.

Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag von 7 bis 14 Uhr.

Herde Käsespezialitäten

Deftiges in der Markthalle: Fleischermeister Eilers – Schinken-Kontor

Entenpastete, Enten-Rillette, Wildschweinpastete und Preiselbeerpastete von Geflügel, die Auslage von Ralf Eilers erinnert an die Warenauslage auf einem südfranzösischen Wochenmarkt. Zu Weihnachten, zum Beispiel als Vorspeise, empfiehlt er: „feines selbstgemachtes Gänseschmalz“, damit könne man alte Traditionen pflegen. Wer es rustikaler mag, wird ebenfalls bei Eilers fündig. „Ich habe eine große Salami- und Wildschinkenauswahl im Angebot und Eichsfelder Schlachtwaren. Besonders beliebt ist der Eichsfelder Feldkieker.“ Der Anspruch des 44-Jährigen, der den Betrieb in vierter Generation betreibt, ist: „Zwischen dem traditionellen und dem besonderen Angebot einen Bogen zu spannen und dabei die Bodenhaftigkeit nicht zu verlieren.“

Montag bis Donnerstag 8 bis 18 Uhr, Freitag 7 bis 18 Uhr und Samstag 7 bis 14 Uhr.

Besitzer Eilers bei der Kundenbetreuung

Mama’s Wild- und Geflügelspezialitäten

Für Elke Tombrink geht es ab morgens rund: Der Mittagstisch muss gekocht werden. „Ich habe jeden Tag wechselnden Mittagstisch und die frische Hühnersuppe biete ich seit 16 Jahren, auch zum Mitnehmen, an.“ Nur in der Weihnachtswoche, da muss Tombrink ihren Bistrobetrieb kurz einstellen. „Da stürzt ganz Hannover bei mir ein.“ Die 55-Jährige bietet hochwertige Wild- und Geflügelspezialitäten an, die sich gut für ein Festessen zubereiten lassen. „In der Winterzeit habe ich frische Gänse, Enten und Puten.“ Die Gänse bezieht Tombrink aus Südoldenburg oder aus dem Dithmarscher Land. Wild kommt von deutschen Jägern. „Ich bekomme frische Hasen, das ist Freiwild, kein Gatterwild, die werden geschossen – wie die Fasane auch.“

Mo–Fr 8–18 Uhr, Sa 7–14 Uhr.

Mamas Fleischspezialitäten in der Markthalle Hannover
Mamas Stand in der Markthalle
Suppe

Auch im Novemer 2020 bleibt die Markthalle geöffnet!

Von Montag bis Freitag von 07:30 – 18 Uhr und am Samstag von 07:30 bis 16 Uhr können Sie die Markthalle im Herzen von Hannover besuchen. Mehr Informationen zur Anfahrt und Hygienevorschriften erhalten Sie auf der Webseite der Markthalle.