Garbsen bekommt einen gastronomischen Neuzugang: Auf dem Gelände von Möbel Hesse, an der Robert-Hesse-Straße 3, entsteht eine neue Filiale der italienischen Restaurantkette L’Osteria. Am 28.4. haben Vertreter von Möbel Hesse und L‘Osteria das Richtfest gefeiert – rund 168 Tage nach Beginn der Bauarbeiten. Schon Ende Juli soll nach dem jetzigen Stand der Planung Pizza und Pasta verkauft werden.

„Das Projekt ist ein wahrer Mutmacher: Wir müssen nach vorne sehen, das ist die Zukunft, “ sagt Unternehmer Jan Hausen. Er betreibt bereits verschiedene Filialen in Hannover, Braunschweig, Göttingen, Kassel und demnächst Wolfsburg. Robert Andreas Hesse, Inhaber des Familienunternehmens Möbel Hesse, erklärt seine Entscheidung für die beliebte italienische Restaurantkette auf seinem Firmengelände: „Ich bin selbst großer Fan der Kette. Mich überzeugen sowohl die Qualität des Essens als auch die immer besonders freundlichen Mitarbeiter.“

Das feierliche Ritual des Anstoßens darf beim Richtfest nicht fehlen.

Der fertige Neubau soll Raum für rund 375 Sitzplätze bieten, davon werden knapp 150 Plätze im Außenbereich liegen – auf insgesamt rund 2.500 Quadratmetern Grundstücksfläche. Die L’Osteria in Garbsen ist eine von über hundert Filialen in ganz Deutschland – Das erste Restaurant eröffnete 1999 in Nürnberg. Seitdem überzeugen sie mit einfacher italienischen Küche und übergroßen Pizzen, hausgemachter Pasta und frischen Salaten.

Auch der Bürgermeister von Garbsen, Christian Grahl, ist begeistert von dem Projekt: „Dieser Platz hier ist ein guter Ort. Hier kann man Möbel kaufen und gepflegt italienisch essen gehen. Die Menschen werden hier sehr, sehr gerne hinkommen.“ An Jan Hausen richtet er noch einen speziellen Wunsch: „Ich wünsche mir von Ihnen hausgemachte Nudeln mit Flusskrebsen, Karotten, Zucchini und Hummersoße. Das muss ich hier mindestens einmal genießen.“