Mit dem ersten Advent beginnt traditionell die Zeit der Winter- und Weihnachtsmärkte. Wo sich Punsch, Lebkuchen und Handwerksarbeit in der Region Hannover am besten genießen lassen.

Text: Jule Trödel  Fotos: Lars Griebner

Weihnachtszauber in Hildesheim: historisch, persönlich, romantisch

Kleine Holzhütten und große Tannen verwandeln die Plätze der Hildesheimer Altstadt mit ihrer beeindruckenden Fachwerkkulisse Ende November in einen gemütlichen Weihnachtszauber-Markt. Auf dem historischen Marktplatz stehen neben dem Herzstück des Weihnachtsmarktes, der traditionellen Weihnachtspyramide, ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum und viele Stände mit kunsthandwerklichem sowie kulinarischem Angebot. Für leuchtende Kinderaugen sorgen ein altmodisches Riesenrad und Kinderkarussell auf dem Platz An der Lilie. Zwischen dem 21. November und 28. Dezember ist ein Besuch täglich ab 11 Uhr bei freiem Eintritt möglich. Schluss ist um 20 Uhr.

Weihnachtsmarkt Hildesheim in der Altstadt, Beleuchtung im Dunkeln

Foto: Lars Griebner

Weihnachtszauber Hildesheim | Rathausstraße | 31134 Hildesheim | Tel. 05121/1798100 | www.hildesheim-tourismus.de/weihnachtsmarkt

Romantik pur: Der Weihnachtsmarkt in Celle

Vor der festlich angeleuchteten Fachwerkkulisse, einer großen Weihnachtstanne und vielen kleinen Ständen wird es Ende November romantisch in der Celler Altstadt. Auf dem kleinen, persönlichen Weihnachtsmarkt verstecken sich in rund 70 Buden die verschiedensten Angebote: von hochwertigem Kunsthandwerk über Punsch, Glühwein und Co. bis hin zu Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen vor dem Celler Schloss. Zwischen dem 24. November und 28. Dezember öffnet der muckelige Markt täglich von 11 bis 20 Uhr, an Freitagen und Samstagen eine Stunde länger bis 21 Uhr. Für die Weihnachtsfeiertage gelten veränderte Öffnungszeiten. Der Eintritt ist frei.

Weihnachtsmarkt in Celler Altstadt

Foto: Stadt Celle

Weihnachtsmarkt der Stadt Celle | Am Französischen Garten 1 | 29221 Celle | Tel. 05141/121610 | www.celle-weihnachtsmarkt.de

Kurz, aber herzlich: Der Winterzauber Herrenhausen

Gourmet-Currywurst, Trüffelpommes, Pulled Duck Burger und Flammlachs – der Winterzauber Herrenhausen hält ein vielfältiges gastronomisches Angebot bereit. Doch nicht nur kulinarische Spürnasen sind auf dem Weihnachtsmarkt willkommen. Auch Fans der gehobenen Handwerkskunst werden bei einem Bummel über die prächtige Schlossallee fündig. Insgesamt bieten rund 120 Unternehmen alles zu den Themen Kunst, Mode, Wohnen und Genuss an. Zu den Ausstellern gehört in diesem Jahr unter anderem die gebürtige Hannoveraner Künstlerin Astrid Klinger. Die Öffnungszeiten zwischen dem 2. und 6. November sind: Mittwoch 13 bis 21 Uhr, Donnerstag bis Samstag 11 bis 21 Uhr und Sonntag 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist für Kinder unter 17 Jahren frei und kostet ermäßigt 9 Euro, für Erwachsene 12 Euro. Erhältlich sind die Tickets online und vor Ort.

Wintermarkt in den Herrenhäuser Gärten

Foto: Marc Theis

Winterzauber Herrenhausen | Galerie Herrenhausen | Herrenhäuser Straße 3a | 30419 Hannover | Tel. 0511/35379670 | www.gartenfestivals.de

Unter dem Motto „Royal Christmas“: der Weihnachtszauber Schloss Bückeburg

Auftritte der Schaumburger Märchensänger, ein Weihnachtsmedley von Jessica Blume und schottische Musik der Dersa Highlanders – beim diesjährigen royal-britisch inspirierten Weihnachtszauber ist der Bummel durch das aufwendig dekorierte Schloss nicht das einzige Highlight. Ein anspruchsvolles Rahmenprogramm mit Vorstellungen der Fürstlichen Hofreitschule oder der Märchenaufführung lässt den Besucher in eine weihnachtlich-glamouröse Welt abtauchen. Die Eröffnung am 24. November nimmt traditionell Schlossherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe vor. Bis zum 4. Dezember ist der Weihnachtszauber dann täglich ab 10 und bis 19 Uhr, Freitag und Samstag bis 21 Uhr geöffnet. Ein Tagesticket kostet 17 Euro, ein Late-Night-Ticket – gültig am Freitag und Samstag ab 16 Uhr – 13 Euro. Kinder bis einschließlich 14 Jahren sind kos­tenfrei. Erhältlich sind die Karten online und an der Abendkasse.

Weihnachtsmarkt auf Schloss Bückeburg bei Nacht

Foto: Johannes Pietsch

Weihnachtszauber Schloss Bückeburg | Schloss Bückeburg | Schlossplatz 6 | 31675 Bückeburg | Tel. 05722/955835 | www.weihnachtszauber-schloss-bueckeburg.de

Vom finnischen Dorf in die „Handwerkergasse“: Weihnachtsmarkt in Hannover

Glögli, Live-Weihnachtsmusik und mittelalterliche Handwerkskunst – mit drei Teilbereichen ist der Weihnachtsmarkt in Hannovers Altstadt vielfältig. Während auf dem traditionellen Markt vor der Marktkirche Händler mit klassischer Weihnachtskunst und Gastronomie überzeugen, locken die Stände im finnischen Dorf mit skandinavischen Spezialitäten. So finden sich auf dem Ballhofplatz neben Buden mit nordischer Handwerkskunst Angebote des finnischen Glühweins Glögli, Flammlachse und vieles mehr. Das mittelalterliche Weihnachtsdorf ist währenddessen vor dem his­torischen Museum aufgebaut und hält alles Erdenkliche im Stil des Mittelalters bereit. Passend gekleidetes Personal und traditionelle Handwerksvorführungen in der „Handwerkergasse“ ergänzen den Markt. Bei freiem Eintritt ist ein Besuch auf dem hannoverschen Weihnachtsmarkt zwischen dem 23. November und 22. Dezember täglich von 11 bis 21 Uhr möglich.

Weihnachtsmarkt in Hannovers Altstadt bei Nacht

Foto: Rainer Droese

Weihnachtsmarkt an der Marktkirche | Am Markte | 30159 Hannover | Tel. 0511/12345111 | www.hannover.de

Einmal fühlen wie im Weihnachtsfilm: das Wintermärchen auf Schloss Marienburg

Zur Adventszeit erstrahlt das Schloss Marienburg im märchenhaften Glanz. Üppig geschmückte Tannenbäume und lebensgroße Nussknacker machen nur einen Bruchteil der filmreifen Dekoration aus. Nach einem Rundgang durch die Weihnachtsinszenierung im Inneren lässt es sich bei Glühwein, heißen Waffeln und weihnachtlichen Klängen auf dem Innenhof des Schlosses verweilen. Langweilig wird Klein und Groß dabei aber nicht, denn ein Kinderkarussell und das Lichterspiel auf den Hofmauern bieten eine aufregende Ablenkung. Zudem kann während der gesamten Veranstaltung im weihnachtlichen Schlossshop gestöbert werden. Geöffnet wird vom 25. November bis zum 18. Dezember freitags von 15 bis 20 Uhr und am Wochenende von 11 bis 20 Uhr. Erwachsene zahlen im Onlineshop oder an der Abendkasse 15 Euro und Kinder 10 Euro Eintritt.

Schloss Marienburg bei Nacht mit Weihnachtsbeleuchtung

Foto: Johannes Pietsch

Weihnachtsmärchen Schloss Marienburg | Schloss Marienburg | Marienberg 1 | 30982 Pattensen | Tel. 05069/348000 | www.schloss-marienburg.de

Apropos Weihnachten – unsere Chefredakteurin Dr. Heike Schmidt hat eine tolle Gans mit den Diedloffs gezaubert. Exklusiv für nobilis wurde das Familienrezept mit uns geteilt! Eine Gans will gut vorbereitet sein – bestellen Sie eine vorab, wenn Sie vorhaben dieses Weihnachten besonders zu machen.

Zum Rezept