bis 23.11.2017

Festlicher Opernabend: Der fliegende Holländer

Oper von Richard Wagner mit Camilla Nylund (Senta) und Thomas Mayer (Holländer)

story

Der Festliche Opernabend bringt Glanz in den Spielplan und Weltstars der Opernszene nach Hannover: Camilla Nylund spielt Senta.

Das Meer: aufgepeitschte Wellen, sprühende Gischt, brausender Wind, ein Klang von Abenteuer; der Mensch auf seinen Schiffen, jederzeit der Katastrophe des Schiffbruchs in der unbezähmbaren Naturgewalt der See ausgesetzt.

Der Holländer: Er hat sich in die Stürme geworfen, Flauten und unberechenbaren Luftströmen getrotzt, um seine Ziele in den fernen Häfen der Welt zu erreichen – und im Moment größter Not, in der jeder vernünftige Mensch die Segel gestrichen hätte und umgekehrt wäre, hat er sich über das menschlich Mögliche erhoben, das Schicksal, die Natur und Gott herausgefordert. Der Lohn für seine Hybris ist ein Fluch, der es ihm nur noch alle sieben Jahre gestattet, an Land zu gehen und Erlösung zu suchen. Nur eine Frau, die ihm auf ewig Treue schwört, kann ihn von seiner Unbill befreien. Bis dahin trägt er den unsteten Rhythmus des Meeres, den Klang der Katastrophe – womöglich bis ans Ende aller Tage – in sich.

 - Camilla Nylund spielt Senta.
Camilla Nylund spielt Senta.
annas-foto.de

Senta: könnte sie die Erlösung des Holländers sein? Der Klang ihrer Sehnsucht entspringt dem endlosen Rattern der Spinnräder – an Land, bei den Frauen, die auf die Heimkehr ihrer seefahrenden Männer warten, auf Geschenke aus fernen Landen.

Das Tosen der Wellen, der durch die Segel heulende Wind: All dies ist in der Ouvertüre zu Richard Wagners Der fliegende  Hollander zu hören – fast zu spüren –, wenn die Hörner des Orchesters ihr Signal in die tremolierenden Streicherwogen hinausrufen.

Der festliche Opernabend
Opernhaus
18.06.2017
18.30 Uhr

Weitere Aufführungen des fliegenden Holländers:
30.09.17
10.10.17
20.10.17
05.11.17
14.11.17
23.11.17
jeweils um 19.30 Uhr.