Adieu Piquardt!

Für das Gastronomenpaar Piquardt heißt es jetzt „Au revoir Provence – Salut Provence“.

story

35 Jahre lang haben Heike und Jürgen Piquardt Hannover im „La Provence“ und im „Paradies“ mit provenzalischen Speisen verwöhnt – jetzt geht es für die beiden in die echte Provence.

 - Foto: localpic
Foto: localpic

In den Ruhestand geht das Ehepaar noch nicht – in der Provence werden die beiden auf ihrem Anwesen Ferien- und Kursangebote machen. Das kleine Gut nahe Aix besitzt der Bio-Spitzenkoch seit 1972. Unter der Marke „La Provence“ will er hier ab dem kommenden Jahr Seminare zur gesunden Ernährung, Kochen mit Pflanzen und Kräuterwanderungen anbieten. Nach 35 Jahren ist die Gastronomie für Jürgen Piquardt ausgereizt. Zumindest für die Veranstaltungen, die er bisher organisiert hat, bleibt er Hannover jedoch erhalten: Für das Boulefestival im Georgengarten, Caterings und Vorträge will er mehrmals im Jahr in die Stadt an der Leine kommen. 

Seit 1977 betreibt Jürgen Piquardt mit seiner Frau Heike das „La Provence“ in Ricklingen. Bereits 1982 kamen hier erste ökologische Produkte zum Einsatz, kurze Zeit später war die Küche konsequent ökologisch ausgerichtet. Der 71-Jährige hat dafür verschiedene Auszeichnungen erhalten, beispielsweise den Öko-Gourmet-Preis (1998) oder den Öko-Oscar (2001). Neben seinem Engagement bei zahlreichen Veranstaltungen aus dem kulinarischen Bereich setzt sich der Spitzenkoch für die Verbreitung des französischen Spielsports Boule in Niedersachsen ein. Für sein „Paradies“ sucht er jetzt einen Nachfolger, damit in Ricklingen auch nach dem 15. Dezember, wenn das Restaurant zum letzten Mal öffnet, weiter geschlemmt werden kann.